Sind Sie auf der Suche nach einem günstigeren Viagra Ersatz? Probieren Sie ihre Generika.

Viagra, magische blaue Pille. Kann man helfen, wenn es im Bett nicht so richtig klappt, als Sie jung waren. Die bekannte blaue Pille ist jedoch eines der teureren Medikamente. Sollten Sie Ihr Geld nicht sinnlos zum Fenster rausschmeißen wollen, so gibt es glücklicherweise in Form von Generika günstigere Alternative, die den Geldbeutel noch ganz so stark belasten. Das Wort ,,billig" ruft die Vorstellung der niedrigeren Qualität hervor. Es gibt so einen netten Spruch "Ich bin zu arm, um billig zu kaufen". Aber, Generika stellen eine Ausnahme vor.

Was sind Generika?

Als Generika werden Nachfolgemedikamente bezeichnet, die nach der Patentlaufzeit entstanden sind, die im Wesentlichen gleich sind wie die entsprechenden Originalpräparate. Sie enthalten dieselben Wirkstoffe in derselben Menge und Darreichungsform, können sich jedoch bezüglich der Hilfsstoffe und des Aussehens unterscheiden. Der Patentschutz bewirkt, dass die Originalpräparate in den ersten Jahren nach der Markteinführung keine Konkurrenz durch Generika haben. Die Wirkung und Qualität des Generikums sind exakt die gleiche, wie beim altbekannten Originalprodukt. Lediglich die Name, die optische Erscheinung sowie der günstigere Preis sind hier als Unterscheidungsmerkmal zu nennen. Mehr über generische Sicherheit sagt z B.  European Medicines Agency (EMA), Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM),) u.a

Günstige Generika, Ersatz von Viagra

Günstige Generika sind eine perfekte Alternative zur blauen Pille. Im Vergleich zu Viagra sind aber günstigere. Wie wir schon oben erwähnt haben, müssen Sie sich keine Gedanken über die Qualität des Produkts machen. Millionen von Männern haben das Präparat bislang angewendet - größtenteils zu ihrer vollen Zufriedenheit, die die erektile Dysfunktion betroffen hat. Die Wirkung der Generika setzt innerhalb 60 Minuten nach der Einnahme ein und hält mehreren Stunden an.
 
Deshalb bereiten Sie sich auf die Wiederherstellung des aktiven Sexuallebens und eine durwachte Nächte.

Erektile Dysfunktion 

Kommentare

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.

Zurück zur Liste der Artikel