Wie sind die Ursachen und Lösungen von Erektionsstörungen?

Erektionsstörungen gehören zu den meisten gesundheitlichen Problemen, an die die Männer leiden. Nicht jeder Mann ist fähig, sich deswegen zum Arzt zu gehen entschlieβen. Diesbezüglich bereiteten wir diesen Artikel, in dem nähern wir Ihnen die Ursachen und Lösungen von Erektionsstörungen.

Erektionsstörungen

Welche Arten der Erektion gibt es?

Unter Erektion versteht man meist die Versteifung des Penis. Es geht um ein hormonal und mittels Nerven geführter Prozess. Bei Erektion kommt zur Steigerung des Blutzuflusses und Drosselung des Blutabflusses in den Schwellkörpern, die sich im männlichen Glied befinden.

Man unterscheidet 3 Arten der Erektion:

  • Reflex Erektion wird durch Stimulation des Sexualorgans verursacht.
  • Psychogene Erektion erfolgt durch Stimulation mittels Imagination von Hör- und visuelle Wahrnehmung.
  • Nächtliche Erektion ist unterbewusst und tritt nachts auf.

Was verursacht Erektionsstörungen?

Erektionsstörungen verursacht meist Kombination von mehreren gesundheitlichen Problemen. Diese finden infolge entweder mechanischer oder psychischer Reize statt.

  • Gesundheitsprobleme - Diabetes, Fettleibigkeit, Bluthochdruck
  • Psychische Probleme - insbesondere Stress, Angst oder Depression und der damit verbundene Einsatz von Antidepressiva
  • Ungesunde Lebensweise - eine sitzende Lebensweise, schlechte Ernährung, wenig Vitamine, übermäßiger Alkoholkonsum, Rauchen

Wie kann man Erektionsstörungen lösen?

Am Anfang sollte man zum Arzt gehen. Der diagnostiziert Ursache von Ihren Erektionsstörungen und schlägt geeignete Behandlung vor. Es werden verschiedene Behandlungen genutzt. Einer davon stellt Hormonbehandlung dar, bei der der Hormonspiegel im Blut steigt. Oder, man benutzt Ultraschall. Es wird durch Ultraschall die Bildung von Blutgefäßen verbessert, was zum besseren Blutfluss dient.  

Die letzte Chance stellen Medikamente für Erektion-schütze dar. Es gibt ein größeres Spektrum. Von den auf Rezept bis hin zu den frei erhältlichen. Sie können gleichzeitig Ernährungsmittel versuchen, die Ihnen die fehlende Vitamine und Minerale in Ihrem Körper ergänzen und so helfen Ihnen Ihre Gleichgewicht in Ihrem Organismus wiederzukommen.

Für gesundheitliches Sexleben ist es möglich viel zu tun, auch ohne den Arzt zu besuchen. Hauptsächlich geht s um Änderung der Lebensweise. Es ist notwendig, mehr Obst und Gemüse zu essen, gebratenes und Fettessen zu meiden oder weniger Alkohol zu konsumieren. Gleichzeitig muss man auch an der psychischen Seite der Behandlung zu arbeiten. Das ist der Weg, wie man die Probleme, die Ihnen Im Stress halten löschen kann.

Erektile Dysfunktion 

Kommentare

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.

Zurück zur Liste der Artikel